• EnglandIrlandSchottlandWalesAnglistik studieren | Bestseller | Fernsehserien | Filme | Küche | Personen | Urlaub | Weihnachten in EnglandA-Z
  • England: Land, Kultur und Geschichte bei hamleyhall


    DVD-Tipp: Agatha Raisin*

    England | Irland | Schottland | Wales
    Großbritannien & Vereinigtes Königreich (UK)
    ... Land, Geschichte & Kultur
    ♥ Bücher | Filme & Serien | Musik | Theater
    ♥ Englisch lernen | Anglistik studieren | Urlaub
    ♥ British-Shop mit Spezialitäten, Marken & Geschenkideen

    Aktuell:
    Ostern in England
    St. Patrick's Day
    St. George's Day

    Wales Sehenswürdigkeiten

    ... Wales bei hamleyhall



  • Aberystwyth
  • Walisisches Seebad an der Cardigan Bay. Aberystwyth Castle. Aberystwyth Cliff Railway. Strandpromenade. Ceredigion Museum (Walisische Volkskunst). - Hier spielen die Krimiserie Hinterland (Inspector Mathias: Mord in Wales) und die Aberystwyth-Krimis von Malcolm Pryce.


  • Amphitheater in Caerleon
  • Caerleon liegt am Ufer des Usk und war unter den Römern der Standort eines römischen Legionslagers mit einem Amphitheater, dessen Fundamente erhalten geblieben sind. - Möglicherweise war Caerleon das Camelot von King Arthur (König Artus).


  • Brecon Beacons Nationalpark
  • Der Nationalpark in Südwales erstreckt sich von der Grenze zu England im Osten über die hügeligen 'Black Mountains', die 'Brecon Beacons', das Waldgebiet 'Fforest Fawr' und das Mottgebiet 'Black Mountain' bis nach Swansea im Westen.

    Die eigentlichen 'Brecon Beacons' sind eine Bergkette im Südosten von Wales, die nach den mittelalterlichen Leuchtfeuern (Beacons) benannt wurden, die die Waliser auf den Bergspitzen als Warnung vor Angriffen der Briten betrieben.

    Wanderwege wie der Höhenwanderweg 'Beacons Horseshoe'. Wasserfälle. Toteisloch 'Llyn Cwm Llwch'. 'Dan yr Ogof' mit Tropfsteinhöhlen, Dinosaurier-Ausstellung und einem eiszeitlichen Schaudorf zu sehen. Ruine von 'Carreg Cennen Castle'. 'Brecon Mountain Railway'. Walisische Bergponys.


  • Caernarfon Castle
  • Die Burgruine in Caernarfon im Nordwesten von Wales gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO.

    Ca. 1090 erbaute hier der Hugh d'Avranches im Auftrag des englischen Königs William I (Wilhelm der Eroberer) eine Motte, die allerdings 1115 von den Walisern erobert wurde. Ab 1283 ließ Edward I die walisische Siedlung von Caernarfon zerstören und eine neue Burg sowie Stadt erbauen, die zur Hauptstadt des von englischen Fürsten regierten Wales werden sollte.


  • Caerphilly Castle
  • Ruine einer Wasserburg in Caerphilly. Die Burg wurde zwischen 1268 und 1271 erbaut und gilt nach Windsor Castle als die zweitgrößte Burg in Großbritannien. 'Caerphilly Castle' ist von riesigen, künstlich angelegten Wasserflächen umgeben.

    Aus der Stadt Caerphilly stammt der Caerphilly, ein berühmter walisischer Käse. Im Sommer findet hier das 'Big Cheese Festival' statt.


  • Harlech
  • Die Stadt an der Cardigan Bay liegt auf einer Felsklippe des 'Harlech Dome'. 'Harlech Castle' wurde von Edward I erbaut und gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. 'Cambrian Coast Railway'. 'Morfa Harlech': Großes Dünengebiet mit bis zu 10 Meter hohen Sanddünen. Nahebei liegt der Snowdonia-Nationalpark.


  • Hay-on-Wye
  • Der kleine Ort am River Wye, an der Grenze zu England, ist das erste und größte Bücherdorf der Welt.


  • Holy Island
  • Insel nahe Anglesey im Norden von Wales. Zahlreiche alte religiöse Stätten. Wanderweg 'Anglesey Coastal Path' (Teil des 'Wales Coast Path'). Leuchtturm.


  • Pembrokeshire Coast Nationalpark
  • Nationalpark an der Küste von Pembrokeshire. Große Brutkolonien von Seevögeln. Wanderweg 'Pembrokeshire Coast Path'. Gezeitenmühle 'Carew Castle & Tidal Mill'. Surfen (Gezeitenwelle 'Bitches').


  • Pentre Ifan
  • Megalithisches Monument in den Preseli Hills. Reste einer Bestattungsstätte aus der Jungsteinzeit.


  • Rhondda Heritage Park
  • Schauberkwerk in Südwales. Das Kohlerevier gehörte im späten 19. Jh. zu den größten der Welt.


  • Roman Steps
  • Bei Llanbedr in Gwynedd. Pfad mit einer Steintreppe, die in die Berge zur alten Goldmine von Bony Dhu führt (siehe walisisches Gold).


  • Snowdonia Nationalpark
  • Nationalpark in Nordwales. 'Snowdon', der mit 1085 Meter höchste Berg von Wales, und zahlreiche Bergketten. Zahlreiche Wanderwege und Reitwege. 'Snowdon Mountain Railway'.


  • St. Davids Cathedral
  • Die Kathedrale in Pembrokeshire wurde im 11. und 12. Jh. erbaut und ist die letzte größere Kirche im normannischen Stil in Großbritannien. Die Ursprünge liegen im 6. Jh., als hier der walisische Nationalheilige Saint David sein Kloster gründete.


  • The Gower
  • Die Halbinsel am Bristol Channel ist neben dem 'Snowdonia Nationalpark' die beliebteste walisisiche Touristenattraktion. Hochland, Steilküste mit schönen Sandstränden, Salzwiesen und Sandbänken. 'Rhossili Bay Beach' zählt zu den schönsten Stränden der Welt. Großstadt Swansea, Seebad Mumbles und zahlreiche Dörfer.


  • Tintern Abbey
  • Klosterruine im Wye Valley nahe Tintern. Das Zisterzienserkloster aus dem Jahr 1131 war das erste solche Kloster, das in Wales und das zweite, das in Großbritannien erbaut wurde.


  • Tre'r Ceyri
  • Hillfort in Nordwales. Die von einem Ringwall umschlossene Höhensiedlung stammt aus der Eisenzeit.



    Startseite Über uns Impressum British-Shop * Partnerlinks (inkl. Abbildungen)