England: Land, Kultur und Geschichte bei hamleyhall


Aktuell: Alles über Weihnachten in England


Unser neuer Weihnachtsshop UK mit Spezialitäten, Deko, Musik und vielen britischen Geschenkideen


Wrendale Kalender 2021*



England | Irland | Schottland | Wales
Großbritannien & Vereinigtes Königreich (UK)
... Land, Geschichte & Kultur
♥ Bücher | Filme & Serien | Musik | Theater
♥ Englisch lernen | Anglistik studieren | Urlaub
♥ British-Shop mit Spezialitäten, Marken & Geschenkideen

Burns Supper

Typisch Schottland... typisch Schottland



  • Burns Supper
  • Das 'Burns Supper' ist ein formelles oder informelles Essen, das zu Ehren des schottischen Dichters Robert Burns (1759 bis 1796), veranstaltet wird.

    Es findet in Schottland (Vereinigtes Königreich / Großbritannien) v.a. am 25. Januar, dem Geburtstag von Robert Burns, statt. Prinzipiell kann es jedoch auch an jedem anderen Tag stattfinden.

    Das erste 'Burns Supper' wurde 1801, am fünften Todestag des Dichters, von seinen Freunden aus dem 'Burns Club' abgehalten. Es fand am 29. Januar statt. Erst 1803 fand man heraus, dass sein Geburtstag tatsächlich der 29. Januar war. Seitdem findet das 29. 'Burns Supper' an diesem Tag statt.

    'Burns Clubs', Freimaurer und 'St Andrews Societies' in Schottland organisieren formelle 'Burns Suppers', für die es ein festes Prozedere gibt.


    Dalwhinnie Whisky*


  • Burns Supper: Typischer Ablauf
  • Zwingende Bestandteile eines 'Burns Supper' sind Haggis, schottischer Whisky und Rezitationen von Burns' Gedichten.

    Die Gäste werden von Dudelsack-Musik begrüßt ('Piping in the Guests'). Bei informellen Essen wird schottische Musik gespielt.

    Anschließend hält der Gastgeber eine kurze Rede.

    Nachdem die Gäste Platz genommen haben, wird ein Tischgebet gesprochen, typischerweise das 'Selkirk Grace' in der 'Scots Language'.

    Nun beginnt das eigentliche Essen, dem Reden und Toasts sowie das Singen von Burns-Liedern folgen.

    Zum Abschluß des 'Burns Supper' wird das Lied Auld Lang Syne gesungen, dessen Liedtext Robert Burns verfaßte.

  • Burns Supper: Das Menü
  • Der erste Gang ist eine britische Suppe, typischerweise eine schottische Suppe wie Cock-a-leekie, Cullen Skink, Kartoffelsuppe oder Scotch Broth.



    Grant's Foods Fertiggericht*


    Als nächstes folgt der Haggis. Alle Gäste stehen auf, wenn der Koch das schottische Nationalgericht auf einer großen Servierplatte hereinträgt. Vor ihm geht der Dudelsackspieler, der Melodien wie 'A Man's a Man for A' that', 'Robbie Burns Medley' oder 'The Star O' Robbie Burns' spielt ('Piping of the Haggis').

    Anschließend rezitiert z.B. der Gastgeber das Gedicht 'Address to a Haggis' von Burns und schneidet dabei den Haggis auf.

    Danach wird auf den Haggis mit Whisky angestoßen und anschießend wird das gericht den Gästen serviert. Typische Beilagen sind britischer Kartoffelbrei (Mashed Potatoes, Tatties) und Rübenbrei (Mashed Turnips, Neeps).

    Anschließend gibt es ein schottisches Dessert wie Cranachan oder Tipsy Laird, Käse mit Oatcake sowie Kaffee. Dazu wird mehr Whisky serviert und es werden Reden gehalten, die jeweils mit einem Toast abgeschlossen werden.

  • Burns Supper: Nach dem Essen
  • Nach dem Essen folgen Reden und Toasts der Gäste:

    'Immortal Memory': Rede über Leben und Werk von Robert Burns.

    'Address to the Lassies': Amüsante Rede eines männlichen Gasts über die Frauen, die das 'Burns Supper' zubereitet haben, oder allgemein über Frauen.

    'Reply to the Laddies': Amüsante Rede eines weiblichen Gasts über Männer.

    Im Anschluß daran werden Lieder von Burns gesungen und seine Gedichte rezitiert.

    Zum Abschluß gibt es eine kleine Rede und der Abend schließt mit dem gemeinsamen Singen von Auld Lang Syne. Dabei stehen alle Gäste und halten sich bei der Hand.


  • The Selkirk Grace
  • Das Tischgebet wurde lange Zeit Burns zugeschrieben. Es ist allerdings schon seit dem 17. Jh. als 'Covenanters' Grace' oder 'Galloway Grace' bekannt. Es heißt 'Selkirk Grace', da es Burns anläßlich eines Essen zu Ehren des Earl of Selkirk vorgetragen hat.

  • Some hae meat an
  • canna eat,
  • And some wad eat that want it;
  • But we hae meat, and we can eat,
  • And sae let the Lord be thankit.


  • Alle Angaben ohne Gewähr.


    Tags: Schottisches Essen & Trinken | Typisch Schottland | Schottland | UK: A-Z | British-Shop


    Startseite Über uns Impressum Datenschutz British-Shop * Partnerlinks (inkl. Abbildungen)