• EnglandIrlandSchottlandWalesAnglistik studieren | Bestseller | Fernsehserien | Filme | Küche | Personen | Urlaub | Weihnachten in EnglandA-Z
  • England: Land, Kultur und Geschichte bei hamleyhall

    Weihnachten in England: Bräuche, Deko, Essen und Geschenke

    ... alles über Weihnachten in England


    English Tea Shop Tee-Adventskalender*

    ... zum Weihnachtsshop



    England | Irland | Schottland | Wales
    Großbritannien & Vereinigtes Königreich (UK)
    ... Land, Geschichte & Kultur
    ♥ Bücher | Filme & Serien | Musik | Theater
    ♥ Englisch lernen | Anglistik studieren | Urlaub
    ♥ British-Shop mit Spezialitäten, Marken & Geschenkideen

    England im Mittelalter

    ... berühmte Personen & Ereignisse der Geschichte Englands




  • Angelsächsische Kleinkönigreiche
  • Anfang des 5. Jh. zogen sich die Römer aus Britannien zurück. Die einwandernden germanischen Stämme Sachsen, Angeln und Jüten bildeten ab Ende des 6. Jh. die Königreiche East Anglia, Essex, Kent, Mercia, Northumbria, Sussex und Wessex.


  • King Arthur
  • König Artus ist eine englische Sagengestalt, deren historisches Vorbild ungewiß ist. Er soll an den Kämpfen gegen die einwandernden Angeln, Jüten und Sachsen (Angelsachsen) beteiligt gewesen sein.


  • Alfred the Great
  • Alfred der Große (ca. 847 bis 899), König von Wessex, vereinigte die Kleinkönigreiche, um England vor den Überfällen der Wikinger ab 789 besser zu schützen. Es entstanden die Grafschaften (Shires).


  • Knut der Große
  • Knut (ca. 995 bis 1035) war ab 1016 König von England und Dänemark. Er errichtete die Earldoms Wessex, Mercia, East Anglia und Northumbria, die jeweils von einem Duke verwaltet wurden.


  • Normannische Eroberung
  • Nach dem Tod von Edward the Confessor (ca. 1004 bis 1066) machten sowohl Harold Godwinson (Harald II.), Harald III. von Norwegen (Enkel von Cnut the Great) als auch Wilhelm von der Normandie Thronansprüche geltend. Die Engländer unter Harold II. unterlagen am 14. Oktober 1066 in der 'Schlacht bei Hastings' Wilhelm, der daraufhin als William I englischer König wurde.


  • Normannische Herrschaft
  • Im Domesday Book wurden alle Lehnsverhältnisse festgehalten.

    Die 'Charter of Liberties' war der Vorläufer der Magna Carta.


  • The Anarchy
  • Henry I, Nachfolger seines Bruders William II, gelang die Vereinigung von England und der Normandie.

    Nach dem Tod von Henry I und seinem Nachfolger William (Untergang des 'weißen Schiffs') kam es zum jahrelangen Machtkampf zwischen Stephen und Matilda, der zum Bürgerkrieg 'The Anarchy' führte.


  • Haus Plantagenet
  • Mit Henry II kam der erste angevinische König auf den englischen Thron. Er beherrschte England, Wales, Schottland, Irland und den Westteil Frankreichs.

    Das Haus Anjou-Plantagenet herrschte in England bis 1399 in direkter Linie und bis 1485 in den Nebenlinien Lancaster und York (Rosenkriege).

    Die Constitutions of Clarendon (Durchzusetzung der Gerichtsbarkeit auch im geistlichen Bereich) führten zum Konflikt von Henry II mit Thomas Becket, Erzbischof von Canterbury, und zu dessen Ermordung.

    Magna Carta (1215).

    Simon de Montfort, 6th Earl of Leicester führte eine Rebellion des englischen Adels gegen Henry III an. Sie führte zu den 'Provisions of Oxford' (erste schriftliche Verfassung Englands, 1258) sowie den 'Provisions of Westminster' (1259) und festigte die Macht des Parlaments. Schaffung des Modellparlaments (1295, Edward I). Die Auseinandersetzungen zwischen dem 'gnadenlosen Parlament' und Richard II führten zu dessen Tyrannei.

    Gründung der Universitäten in Oxford (Oxfordshire, ca. 1200) und in Cambridge (Cambridgeshire, ab 1209). Sie wurden sowohl von König als auch Kirche gefördert und kontrolliert und wurden ab ca. 1220 auch die Zentren der Bettelorden Dominikaner und Franziskaner.

    Die Schotten erkämpften 1314 mit dem Sieg über Edward II in der 'Schlacht von Bannockburn' ihre Unabhängigkeit (bis 1603).

    Gründung des Hosenbandordens (Edward III)


  • Kreuzzüge
  • Auch Engländer - am bekanntesten Richard I - beteiligten sich vom 11. bis 13. Jh. an den Kreuzzügen gegen muslimische Staaten im Nahen Osten. England wurde in Richards Abwesenheit von seinem Bruder John regiert.


  • Hundertjähriger Krieg
  • Von 1337 bis 1453 währende Auseinandersetzungen zwischen England und Frankreich. Ein Höhepunkt war die 'Battle of Agincourt' (1415), in der Henry V siegte.


  • Rosenkriege
  • 1455 bis 1485. Machtkampf zwischen den Häusern Lancaster und York um die englische Krone.

    House of Lancaster: Henry IV, Henry V, Henry VI, Owen Tudor, Jasper Tudor, Henry Tudor, Henry Beaufort etc.

    House of York: Richard Plantagenet, 3rd Duke of York, Edward IV, Edward V, Richard III, Elizabeth Woodville etc.

    In der 'Schlacht von Bosworth' siegte das Haus Lancaster. Henry Tudor wurde als Henry VII englischer König und vereinigte die beiden Linien zum House of Tudor.


  • Bedeutende Personen des englischen Mittelalters
  • Alfred the Great (Alfred der Große, ca. 847 bis 899).

    Anne Neville

    Edward I

    Edward II

    Edward III

    Edward IV

    Edward V

    Elizabeth of York

    Elizabeth Woodville





    Tipps zum Thema englische Geschichte bei hamleyhall:




    Winston Churchill: Der späte Held*


    Wölfe (Verfilmung der Hilary Mantel Romane)*

    ... mehr historische Serien & Miniserien sowie historische Filme


    Bletchley Circle (deutsch)*

    ... mehr historische Serien & Miniserien sowie historische Filme


    Jeffrey Archer: Clifton Saga 2*

    ... mehr historische Romane


    Anne Perry: Das Opfer von Angel Court*

    ... mehr historische Krimis


    Alle Angaben ohne Gewähr.


    Tags: Geschichte Englands | England | UK: A-Z


    Startseite Über uns Impressum Datenschutz British-Shop * Partnerlinks (inkl. Abbildungen)